bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Zope

[Abkürzung für Z Object Publishing Environment; deutsch: Z Objektpublikationsumgebung]

Bei der EDV Abkürzung Zope handelt es sich um eine Open Source Entwicklungsumgebung zur Erstellung von Content Management Systemen, die primär auf den Programmiersprachen Python und Perl basiert. Zope wurde von der Firma Digital Creations entwickelt, dabei ist Zope aus der Fusion von Bobo (objektorientierte Webtechnologie) und dem Applikationsserver Principia entstanden. Diese umfangreiche offene Plattform eignet sich besonders für die Erstellung sogenannter dynamischer Webseiten, dabei werden die Inhalte der Seiten durch entsprechende Datensätze aus der Datenbank generiert. Als Abfragesprache wird SQL verwendet. Zope ist vollkommen objektorientiert, so das einzelne Seiten eines Internetauftritts als eigenständige Objekte behandelt werden, was die eingentliche Verwaltung und Bearbeitung eines Web-Auftritts mit umfangreichen Seiten erleichtert. Da es sich bei Zope um ein offenes System handelt, also ein Open Source Project, steht den Programmierern und Entwicklern die Möglichkeit offen, neue Tools, Werkzeuge oder auch Hilfsmittel für Zope zu entwickeln. Die wesentlichen Vorteile von Zope sind unter anderem, das es portabel ist und einen hohen Durchsatz bei geringer Systembelastung bietet, was in der Regel das Hauptproblem von Content Management Systemen kurz CMS ist.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.