bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Zertifikat

[aus dem lateinischen: certificatum = beglaubigtes; auch: digitales Zertifikat, digitale Datenverschlüsselung, digitale Signatur]

Bei dem EDV Begriff Zertifikat handelt es sich um ein Verfahren zur Echtheitsbestätigung von Personen oder Organisationen. Man unterscheidet 3 Arten von Zertifikaten, digitale Zertifikate, digitale Datenverschlüsselung und die digitale Signatur. Bei digitalen Zertifikaten handelt es sich um Echtheitsbestätigungen die es erlauben einen sicheren Datenaustausch über digitale Dokumente zu gewährleisten, wie es zum Beispiel bei der Übermittlung von Personenbezogenen Daten notwendig ist. Bei der digitalen Verschlüsselung handelt es sich um ein Public-Key Verfahren. Wie der Name Public Key, im deutschen öffentlicher Schlüssel andeutet, ist solch ein Schlüssel an den jeweiligen Benutzer einer sicheren Webseite gebunden, sodass es einem dritten nicht möglich ist, Einsicht auf Personen- bzw. Kundenbezogenen Daten vorzunehmen. Bei der digitalen Signatur handelt es sich um ein Zertifikat, das von einer Zertifizierungsstelle der sogenannten Certification Authority kurz CA vergeben wird, um die Echtheit eines Zertifikats zu bestätigen. Übertragungen die ein Zertifikat nutzen, erkennt man an einem gelben Schloss in der Statusleiste des Internet bzw. Web-Browsers. Diese Verbindungen gelten als Sicher und sind durch die ITU-Norm X.509 spezifiziert.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.