bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Webcam

[Kunstwort aus Web (Internet) und Cam (Kamera)]

Bei dem EDV Begriff Webcam handelt es sich um eine Videokamera mit geringer Auflösung, die zur Übertragung von niedrigauflösenden bis hochauflösenden Bilddateien für das Internet eingesetzt werden. Über eine Webcam Software kann ein regelmäßiges Intervall festgelegt werden, indem die einzelnen in der Regel im JPG-Format erstellten Bilddateien auf dem FTP-Verzeichnis geladen werden. Das Einbinden und Einrichten der Webcam ist relativ einfach, in der Regel muss die Webcam nur mit der USB-Schnittstelle bzw. Firewire-Schnittstelle verbunden und die Webcam Treiber CD eingelegt sowie installiert werden. Webcams werden zur Internet Live Unterhaltung mit sogenannten Konferenz-Programmen eingesetzt, zur Überwachung von Objekten, Bildtelefonie oder um sich einen optischen Eindruck von fernen Orten, Bergen, Vulkanen oder Seen zu verschaffen. Beliebte Webcammotive sind zum Beispiel Palma de Mallorca, Gardasee, New York, Gran Canaria, St. Helens, Ätna, Stromboli, Maspalomas, Spanien, USA, Teneriffa, Fuerteventura oder Sylt bzw. Gebäude wie Casinos. Es existieren eine Reihe von Webcams mit verschiedenen Anschlussmöglichkeiten wie USB, Firewire, serielle oder parallele Schnittstelle, sowie Funk, Bluetooth oder WLAN (wireless LAN). Die bekanntesten Webcam Anbieter sind Logitech, Creative Labs und Philips.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.