bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: VFAT

[Abkürzung für Virtual File Allocation Table; wörtlich: virtuelle Dateizuordnungstabelle; ähnlich: Dateizuordnungstabelle, HPFS, NTFS]

Bei der EDV Abkürzung VFAT handelt es sich um ein 1994 für Windows eingeführtes Dateisystem, das auch in allen Windows-Varianten wie Windows 95, 98, 2000, NT und XP verwendet wird. VFAT ist ein 32 Bit Dateisystem und ist abwärtskompatibel zur im Betriebssystem DOS verwendeten Dateizuordnungstabelle FAT (16 Bit). Durch die Verdopplung der Bit-Breite laufen Dateizugriffe über VFAT wesentlich schneller ab. In der VFAT ist ein Disk-Cache integriert, der mit VCache (Abkürzung für Virtual Cache; wörtlich: virtueller Cache) bezeichnet wird. VCache wird anstelle von Smartdrive eingesetzt, da VCache deutlich schneller arbeitet als Smartdrive. Falls das System inkompatibel zu VFAT ist, wird anstelle die Dateizuordnungstabelle FAT verwendet.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.