bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Vektorgrafik

[auch: Objektgrafik; Gegenstück: Bitmap- bzw. Pixel-Grafik]

Unter dem EDV Begriff Vektorgrafik versteht man eine Form der Grafikspeicherung, bei der die einzelnen Informationen als Objekte wie zum Beispiel Kreise, Linien usw. gespeichert sind. Ein Kreis innerhalb einer Vektorgrafik wird nicht wie bei einer Bitmap- bzw. Pixel-Grafik durch Bildpunkte repräsentiert, sondern durch Angabe seiner x- und y-Koordinaten sowie des Radius. Bei einer Vektorgrafik können einzelne grafische Objekte beliebig gelöscht, sowie ohne Qualitätsverlust verkleinert und vergrößert werden. Bei Bitmap-Grafiken ist dies jedoch nicht möglich, da alle grafischen Objekte zu gleichwertigen Bildpunkten verschmolzen sind und sich nicht mehr trennen lassen. Die interne Verwaltung von Vektorgrafiken setzt allerdings eine wesentlich höhere Rechenleistung voraus. Je höher die Anzahl der Objekte und Komplexität der Struktur, desto langsamer wird die Verwaltung sowie der Aufbau der Grafik (Redraw). Bitmap- bzw. Pixel-Grafiken lassen sich mit Hilfe von Tracing-Programme in Vektorgrafiken umwandeln.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.