bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Variable

[Gegenstück: Konstante]

Unter der EDV Bezeichnung Variable versteht man in der Regel eine veränderliche Größe in einem Programm. Variablen werden in Programmen durch einen Bezeichner dem sogenannten Variablennamen repräsentiert. Je nach verwendeter Programmiersprache gelten für die Namensgebung unterschiedliche Richtlinien. Diese Richtlinie bezeichnet man als Syntax. In der Syntax ist zum Beispiel definiert das Variablennamen keine Leerzeichen enthalten dürfen. Daher wird häufig als Ersatz für das Leerzeichen der Unterstrich verwendet. Ebenso verlangen die meisten Programmiersprachen das vor der ersten Verwendung einer Variablen diese zunächst deklariert werden muss. Zu den wichtigsten Variablenarten zählen, Boolesche-, Byte-, Integer-, Real-, String- und Word-Variable. Die verfügbaren Variablenarten sind jedoch von der verwendeten Programmiersprache abhängig. Neben den Variablenarten unterscheidet man zwischen lokalen und globalen Variablen. Eine besondere Form der Variable ist die Systemvariable bzw. Konstante.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.