bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: USB

[Abkürzung für Universal Serial Bus; wörtlich_: universeller serieller Bus; ähnlich: FireWire]

Bei dieser EDV Abkürzung handelt es sich um ein von den Firmen Intel, HP, Microsoft, NEC, Philips und Lucent Technologies (USB-IF) 1995 vorgestellten universellen Peripheriebus mit serieller Übertragung. USB sollte die alternativen bzw. herkömmlichen Schnittstellen wie zum Beispiel die serielle Schnittstelle, parallele Schnittstelle usw. ablösen bzw. ersetzen. Obwohl die bekannten Schnittstellen nicht komplett abgeschafft wurden, hat sich der Einsatz von USB-kompatiblen Peripheriegeräten vor allem durch das sogenannte Hot Plugging bzw. Hot Plug and Play durchgesetzt.

Der Universal Serial Bus ermöglicht den Anschluss von bis 127 Peripheriegeräten, sowie Datenübertragungsraten von 12 MBit/s (USB 1.0, 1.1, Low-Speed, Medium-Speed) bis 480 MBit/s (USB 2.0, High-Speed). Das besondere ist neben der integrierten Spannungsversorgung (5 Volt, <500mA), das Hot Plugging bzw. Hot PLug and Play, welches das Anschließen und Benutzen von Peripheriegeräten am USB-Bussystem während des Rechner-Betriebs erlaubt.

Es werden 2 Arten von USB-Steckersystemen vertrieben zum einen das flache rechteckige A-Buchsensystem und zum anderen das kleinere quadratische B-Steckersystem. Typische Peripheriegeräte die am USB-Port angeschlossen werden sind die Festplatte, Hub, Adapter, Speicher, Karte, Speicherstick, MP3-player, Digitalkamera, Controller, Drucker, Scanner, Tastatur, Mouse bzw. Maus, Router, PCMCIA-Karten, Modem, Bluetooth, Konverter, WLAN und TV-Karten. Beim Anschließen von Endgeräten an den Universal Serial Bus öffnet sich eine Dialogbox die das Einlegen der USB-Treiber verlangt oder die Auswahl eines Treibers aus einer Treiberliste benötigt. Die maximale Entfernung zwischen Peripheriegeräten sollte die 5 Meter nicht überschreiten, wobei man beim Kauf von USB-Kabel bzw. Verlängerungskabel achten sollte.

Neuere BIOS-Versionen unterstützen das sogenannte Booten von Universal Serial Bus Peripheriegeräten. Alle Peripheriegeräte benötigen einen eingebauten Abschlusswiderstand auch Terminator genannt. Bei mehreren hintereinander und miteinander verbundenden Peripheriegeräten spricht man häufig von einer USB-Kette, die jedoch durch den Einsatz eines Verteilers vermieden werden sollte.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.