bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Tracing

[das; wörtlich: Verfolgung auch: Vektorisieren]

Bei dem EDV Begriff Tracing handelt es sich um einen Modus eines Debuggers, in dem die Abarbeitung eines Programms aufgezeichnet und das Programm mit stark verminderter Geschwindigkeit abgearbeitet wird. Die einzelnen Anweisungen, die ausgeführt werden, werden angezeigt. Beim Ausführen der einzelnen Anweisungen wird zwischen der Bildschirmausgabe des Compilers und der des ausgeführten Programms hin- und hergeschaltet. Sollten 2 Monitore bzw. Bildschirme vorhanden sein, werden die Ausgaben separat auf zwei eigenständige Bildschirme bzw. Monitore verteilt. Das Tracing dient zur Fehlerbeseitigung in Programmen. Beim Trace-back handelt es sich um eine spezielle Form vom Tracing.

Im Bereich der Bildverarbeitung bezeichnet man als Tracing auch, das umwandeln einer Bitmap-Grafik in eine Vektorgrafik mittels eines eigenständigen Tracing-Programms oder mit einer im Grafikprogramm verankerten Funktion. Man unterscheidet zwischen den sogenannten Auto-Tracing-Programmen die eine komplette Grafik umwandeln und spezielle Tracing-Funktionen die zum Freehand-Tracing gehören, mit denen man Bestandteile von Bitmap-Grafiken vektorisieren kann.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.