bullhost.de - PC Lexikon
 PC-Lexikon 

A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z
 Informationen 

      DSL
      ISDN
      Laptop
      Backup
      Pentium-M
      Bootsektor
      Laserdrucker
      Thermodrucker
      Arbeitsspeicher
      Showcase
      Impressum

Definition bzw. Erklärung: Thermodrucker

[englisch: Thermal Printer; aus dem griechischen: thermos=warm, heiß; auch: Thermoreaktionsdrucker]

Unter der EDV Bezeichnung Thermodrucker versteht man einen anschlagfreien und zu den Zeilendruckern gehörende Druckerart. Der Thermodrucker besitzt einen Druckkopf mit in einer Reihe angeordneten elektrischen Widerständen. Durch vereinzelte, gezielte und kurze Stromstöße erhitzen sich die elektrischen Widerstände und bringen die hauchdünne, auf dem Thermopapier befindliche Wachsschicht zum Schmelzen. Durch das Schmelzen wird die unter der Wachsschicht befindliche Farbe sichtbar. Der wesentliche Vorteile eines Thermodruckers ist die geringe Geräuschentwicklung und die kompakte Bauweise. Der wesentliche Nachteil eines Thermodruckers ist die mangelhafte Druckqualität, die weit hinter der eines Nadeldruckers liegt. Auch der Druckgeschwindigkeit sind Grenzen gesetzt, da sich die elektrischen Widerstände nach dem erhitzen abkühlen müssen. Das für den Druck benötigte Thermopapier ist teuer und vergilbt relativ schnell.
© 2003-2015 Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.