bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: SNA-Referenzmodell

[Abkürzung für Systems Network Architecture; auch: SNA-Schichtenmodell]

Unter dem EDV Begriff SNA-Referenzmodell versteht man im allgemeinen eine Netzwerkarchitektur speziell für Großrechner. Sie diente als Grundlage für das OSI-Schichtenmodell und ähnelt diesem dadurch sehr. Die unterste Schicht Physical Layer (physikalische Schnittstelle) ist für Datenübertragung zuständig. Die Schicht Data Link Control (Datenübermittlungsschicht) übergibt die Daten über das Übertragungsprotokoll SDLC an die Schnittstellen. Die Schicht Path Control (Wegsteuerung) ist für Aufgaben wie das Routing und die Komprimierung der Daten zuständig. In der Ebene Transmission Control (Übertragungssteuerung) werden die Verbindungen aufgenommen, gesteuert und verwaltet. Über die Schicht Data-Flow Control (Datenflußsteuerung) wird bestimmt, welche logische Einheit als nächste senden darf. Außerdem ist sie für die Überwachung und Fehlerermittlung zuständig. Die Presentation Sevices (Funktionsverwaltung) regeln die Codierung und Darstellung der Daten. Die Schicht Transaction Services (Transaktionssteuerung) stellt die Benutzerschnittstelle zur Verfügung.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.