bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: SLIP

[Abkürzung für Serial Line Internet Protocol; wörtlich: Internet-Protokoll für serielle Leitungen; ähnlich: PPP]

Bei der EDV Abkürzung SLIP handelt es sich um ein Übertragungsprotokoll, bei dem die IP-Pakete über eine serielle Verbindung übertragen werden. Über SLIP kann sich ein Benutzer mit Hilfe eines Kommunikationssystem, wie es zum Beispiel ein Modem ist, eine Internetverbindung aufbauen. SLIP findet nicht mehr die Verbreitung und wird immer mehr duch das Übertragungsprotokoll PPP ersetzt. Der wesentliche Grund dafür ist, das PPP wesentlich schneller arbeitet als SLIP. SLIP ist ein Protokoll der Vermittlungsschicht, also der 3. Schicht des OSI-Schichtenmodells. PPP läuft dagegen auf der sogenannten Sicherungsschicht, der 2. Schicht des OSI-Schichtenmodells. Das Übertragungsprotokoll wurde im Jahr 1984 in das Betriebssystem Unix eingebunden und ist in der Norm RFC 1055 definiert.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.