bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Service Pack

[Abkürzung: SP; auch: Service Release oder Bugfix; wörtlich: Dienst-Paket; ähnlich: Patch]

Bei dem EDV Begriff Service Pack handelt es sich um eine größere Zusammenstellung von Programmaktualisierungen und Programmergänzungen, sowie überarbeiteten und korrigierten Routinen einer fehlerhaften oder mit Sicherheitslücken versehenen Programmversion. Der wesentliche Unterschied zu einem Patch ist dass ein Service Pack eine weitaus größer ist, in der Regel mehrere MB (Megabyte), während sich ein Patch in der Größenordnung KB (Kilobyte) bewegt. Das Service Pack besteht aus einer Vielzahl kleinerer Patches, Hilfsprogrammen und einer Installationsroutine. Voraussetzung für die Installation von Service Packs ist der besitzt einer Vollversion sowie in den meisten Fällen die vorangegangene Service Pack Version. Das wohl bekannteste Service Pack ist das vom Softwarehaus Microsoft für das Betriebssystem Windows (98, 2000, ME und Windows XP) Für das Betriebssystem Windows 98 (Win98) existiert nur das Service Pack 1 für Windows XP Service Pack 1 und 2. Für Windows 2000 existiert bereits das Service Pack 4. Auch für Microsoft-Office-Anwendungen werden Service Packs zum Download angeboten. Da die Software immer komplexer wird, sehen sich die Softwarehäuser gezwungen auf diese Art ihre Produkte einige Monate nach Markteinführung mit solchen Service Packs zu aktualisieren und eventuelle Fehler bzw. Sicherheitslücken zu beseitigen.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.