bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: SCSI-2

Bei der EDV Abkürzung SCSI-2 handelt es sich um eine von der ANSI genormte Schnittstelle die im Jahr 1986 entwickelt und 1993 eingeführt wurde. SCSI-2 Geräte erschienen erst Anfang der 90er Jahre. Zu den wichtigsten Verbesserungen gehören die Abwärtskompatibilität, die Betriebsart Fast-SCSI mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 10 MByte/s und das die Übertragung mit 8 Bit sowie 16 Bit vollzogen werden kann.

Weitere Verbesserungen sind zum Beispiel die Erweiterung des CCS-Befehlssatzes, Message Support, SCSI Linking zum Zusammenfassen mehrerer SCSI-Befehle und das Command Queueing, welches das zwischenspeichern bis zu 256 SCSI-Befehlen in der Warteschlange ermöglicht. Nicht alle SCSI-2 Geräte verfügen über diese Leistungsmerkmale. Über einen Interrogator der in vielen SCSI-Controllern im Lieferumfang enthalten ist, gibt Aufschluss über die Leistungsmerkmale des entsprechenden SCSI-2 Geräts.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.