bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: SCSI-1

Bei der EDV Abkürzung SCSI-1 handelt es sich um eine von der ANSI genormte Schnittstelle die 1981 auf Initiative der Firmen Shugart Associates und NCR entwickelt und 1986 als ANSI-Standard X3.3131 verabschiedet wurde. Als Basis für SCSI-1 diente die 1979 von Shugart Associates entwickelte Schnittstelle SASI (Abkürzung für Shugart Associates System Interface). SCSI-1 erlaubt eine asynchrone Übertragungsgeschwindigkeit von 3,3 MByte pro Sekunde, sowie eine synchrone Übertragungsgeschwindigkeit von 5 MByte/s. Die Übertragung erfolgt mit 8 Bit und es lassen sich bis zu 7 Geräte anschließen. Zum verbinden der Geräte dient ein 50 poliges Kabel. Das SCSI-1 wurde nachträglich durch das CCS (Abkürzung für Common Command Set) ergänzt, das die Ansteuerung der Geräte vereinheitlichen sollte.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.