bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Schroedinbug

[Kunstwort aus Schroedinger und Bug; wörtlich: >Schroedinger-Fehler<]

Beim Schroedinbug handelt es sich um einen Bug also einen Fehler in einem Programm der jedoch noch nicht bekannt ist, weil noch niemand die entsprechende Funktion bzw., die entsprechende Kombination von Funktionen ausprobiert hat. Der Name Schroedinbug kommt von der Anspielung auf das berühmte Gedankenexperiments Schrödingers Katze des österreichischen Physikers Schrödinger (geboren 1887 / gestorben 1961). Bei diesen Gedankenexperiments lautet die Versuchsanordnung wie folgt: In einer Kiste befindet sich eine Katze, ein radioaktivgesteuerter Mechanismus und ein Behälter mit Blausäure. Wenn der Mechanismus nun ausgelöst wird, wird der Blausäurebehälter zerstört, wodurch die Katze getötet wird. Da der radioaktive Zerfall rein zufällig abläuft kann nicht vorausgesagt werden wann der Mechanismus ausgelöst wird. Solange nun niemand nachsieht ob die Katze noch lebt, befindet sich die Katze in einen undefinierten Zustand zwischen tot und lebendig, da man nicht voraussagen kann wann der Mechanismus ausgelöst wird. Darauf bezieht sich die Bezeichnung Schroedinbug. Solange niemand das Programm entsprechend untersucht, kann über etwaige Fehler keine definitive Aussage getroffen werden. Aus Erfahrung läßt sich sagen, daß so gut wie jedes Programm Schroedinbugs enthält.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.