bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Schnittstelle

[englisch: Interface]

Bei dem EDV Begriff Schnittstelle handelt es sich im allgemeinen um eine Verbindungsstelle zwischen zwei miteinander in Beziehung stehenden Systemen. Damit die Kommunikation zwischen beiden Systemen funktioniert, muss die Schnittstelle in der Regel genormt sein. Es haben sich 2 Arten eingebürgert die Mensch-Maschine und die Maschine-Maschine-Schnittstelle.

Die Mensch-Maschine-Schnittstelle oder auch Benutzerschnittstelle dient dem Dialog (der Kommunikation) zwischen Anwender und Maschine. Im allgemeinen ist zwischen Mensch und Maschine eine Software geschaltet, welche die Verständigung und damit die Kommunikation erst möglich macht. Diese umfaßt Bedienelemente wie Tastatur, Maus, Bildschirm usw., sowie die Elemente einer Software wie Menüs, Dialogboxen und Fenster.

Bei der Maschine-Maschine-Schnittstelle (englisch: Interface, Port) handelt es sich um eine Schnittstelle zwischen zwei Geräten bzw. zwei Software-Objekten wie zum Beispiel zwei Anwendungsprogrammen, aber auch zwischen Software und Hardware. Man unterscheidet dabei Schnittstellen zwischen einem Computer und externen Peripheriegeräten, wie die parallele- und serielle-Schnittstelle, sowie zwischen Betriebssystem und Anwendungsprogramm die auch als API bezeichnet werden. Schnittstellen zwischen Anwendungsprogrammen und E-Mail-Software bzw. Datenbank-Software sind zum Beispiel die MAPI oder ODAPI.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.