bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Schlafmodus

[englisch: sleep mode; ähnlich: Standby-Betrieb]

Bei dem EDV Begriff Schlafmodus bzw. Sleep-Mode handelt es sich um einen extremen Energie-Sparmodus, bei dem alle stromintensiven Hardware-Komponenten abgeschaltet werden und nur noch der Hauptspeicher mit der nötigen Spannung versorgt wird. Der Schlafmodus bzw. Sleep-Mode wird über das sogenannte Power-Management gesteuert und lässt sich über das selbige auch wieder abschalten. Sollte der Schlafmodus bzw. Sleep-Mode über das Power-Management aktiviert worden sein, so werden die Komponenten nach einer vorher definierten Inaktivitätszeit des Benutzers abgeschaltet. Das Abschalten betrifft in der Regel Laufwerke wie Festplatte, CD-ROM, DVD-ROM sowie Monitor. Andere Komponenten wie Arbeitspeicher oder CPU bzw. Prozessor werden während des Sleep-Mode bzw. Schlafmodus in einen stromsparenden Modus versetzt. Der Schlafmodus bzw. Sleep-Mode wird vor allem in Mobilcomputern wie Laptops und Notebooks, aber auch bei allen stationären Computersystemen verwendet. Durch einen Tastendruck oder durch Bewegung mit der Maus wird der Computer wieder in den Normalbetrieb geschaltet, da der Hauptspeicher weiterhin mit Stromversorgt wurde bleiben alle Desktop-Inhalte erhalten.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.