bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Run-Time-Version

[wörtlich: Laufzeitversion]

Bei dem EDV Begriff Run-Time-Version handelt es sich um eine spezielle Version eines Betriebssystem, Betriebssystemerweiterung, Anwendungsprogramms oder eines Interpreters, die starken Einschränkungen unterworfen ist. Meistens dient eine Run-Time-Version nur dazu, ein dafür entwickeltes Anwendungsprogramm zu betreiben. Run-Time-Versionen wurden geschaffen, um die Vermarktung von Anwendungsprogrammen zu erleichtern, die auf ein Programm angewiesen sind und nur einen kleinen Käuferkreis besitzen. Dies ist besonders dann der Fall, wenn es sich um Anwendungsprogramme handelt die einen Interpreter benötigen. Die Bedeutung von Run-Time-Versionen ist in den letzten Jahren stark gesunken, da immer mehr Software mit Compilern entwickelt wird, die direkt ausführbare Programme erzeugen.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.