bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Rekursive Dateioperation

Bei dem EDV Begriff Rekursive Dateioperation handelt es sich um eine Dateioperation wie zum Beispiel der Kopier-, Verschiebe- oder Löschvorgang, bei der nicht nur die Dateien des aktuellen Verzeichnisses berücksichtigt werden, sondern auch die Dateien in Unterverzeichnissen. Bei solchen Routinen muss man bei der Programmierung mit Rekursionen arbeiten. Verwendet man zum Beispiel zum Kopieren von Dateien ein Programm, das keine rekursive Dateioperationen erlaubt, so muss man jedes Unterverzeichnis manuell kopieren und zusätzlich die einzelnen Unterverzeichnisse auf dem Zielmedium anlegen. Der Windows-Explorer und auch der DOS Befehl Xcopy verfügen über die Möglichkeit rekursive Dateioperationen durchzuführen.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.