bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Recompiler

[auch: Decompiler; wörtlich: >Zurück-Bearbeiter<; Gegenteil: Compiler]

Bei einem Recompiler handelt es sich um ein Hilfsprogramm, das ein zu einem früheren Zeitpunkt von einem Compiler generiertes, ablauffähiges Programm wieder zurück in den Quellcode übersetzt (dekompiliert). Recompiler kommen immer dann zum Einsatz, wenn ein Programm, dessen Quellcode nicht mehr zur Verfügung steht bzw. vom Programmierer nicht freigegeben wird, nachträglich verändert werden soll. Hinzuzufügen wäre das nur zu den wenigsten Compilern Recompiler angeboten werden, da in den meisten Compilaten nicht genügend Informationen vorhanden sind, um den kompletten Quellcode wiederherzustellen. Hinzu kommt das beim Dekompilieren noch einige Einschränkungen in Kauf genommen werden müssen, wie zum Beispiel das die ursprünglichen namen von Variabeln meist verloren gehen und der Recompiler darauf neue Variabelnamen erzeugt und diese lediglich durchnumeriert. Ebenso gehen alle Kommentare die der Autor oder Programmierer im Quellcode hinterlassen hatte verloren, so daß der durch den Recompiler generierte Quellcode nur schwer verständlich ist.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.