bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: NAT

[Abkürzung für Network Address Translation]

Bei der EDV Abkürzung NAT bzw. Network Address Translation handelt es sich um ein IP-Adressen Übersetzungsverfahren für Netzwerke mit inkompatiblen IP-Adressräumen. Das NAT Verfahren wird vor allem zur Verbindung von LAN-Netzwerken mit dem Internet eingesetzt um alle im lokalen Netzwerk befindlichen Computer mit dem Internet zu verbinden. Um dies zu realisieren werden die inkompatiblen IP-Adressen aus dem lokalen Netzwerk (LAN) in offizielle kompatible IP-Adressen übersetzt. Diese Aufgabe übernimmt ein Router der mit Hilfe des sogenannten NAT-Protokoll die jeweiligen Anfragen der Clients im Netzwerk dem richtigen HTTP und FTP Dienst zuweist. Dadurch das die wahren IP-Adressen nur dem Router bekannt sind, spricht man bei Router die eine NAT-Firewall besitzen von IP-Masquerading. Fehler bzw. Probleme treten bei NAT-Router bzw. Firewall erst dann auf, wenn eine direkte IP-Adresse benötigt wird wie zum Beispiel bei einigen File-Sharing-Programmen und Instant Messenger. Typische Hersteller von Router mit integrierter NAT-Firewall sind Zyxel, US.Robotics, Azareus sowie Netgear. Diese Hersteller vertreiben ihre Produkte unter der Bezeichnung Multifunktions-Breitband Router.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.