bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: MP3-Player

Bei dem EDV Begriff MP3-Player handelt es sich um eine Software bzw. eine Hardware (Abspielgerät) die für das Abspielen von digitalisierten Audiodateien, vorwiegend zum Abspielen von komprimierten MP3-Dateien eingesetzt wird. MP3-Player, die als Hardwaregeräte angeboten werden sind tragbar, klein und handlich und haben den Walkman bzw. Discman abgelöst. Neuere Modelle verfügen über einen großen Speicher (1 - 2 GB, GigaByte, GByte) bzw. Festplatte (20 - 80 GB) die mehrere hunderte Musikstücke fassen können. Der Speicher von MP3-Playern lässt sich in der Regel durch sogenannte Speicherkarten wie zum Beispiel von SD-Karten, SmartMediaCards, Memorysticks oder Compact-Flash-Karten erweitern. Moderne MP3-PLayer unterstützen neben dem gängigen und weitverbreiteten MP3-Format auch ähnlich Formate wie zum Beispiel das WMA-Format oder ACC-Format. Neuere Geräte werden als Kombi-Geräte eingesetzt und vereinen Funktionen wie zum Beispiel MP3-PLayer, USB-Speicher (Wechseldatenträger), Bluetooth-Adapter, Diktiergerät, Radio, Stoppuhr und Sonnenbrille. MP3-PLayer werden an der USB-Schnittstelle bzw. Firewire-Schnittstelle mit dem Rechner verbunden.

Als MP3-Player bezeichnet man Software die zum Abspielen von digitalen Audiodateien auf stationären PCs eingesetzt wird. Diese Programme sind leistungsfähiger als die Hardwarelösungen, da diese in der Regel neben dem MP3-Format eine Vielzahl von weiteren Formaten wie zum Beispiel Streaming-Formate unterstützen. Der wohl beliebteste MP3-PLayer für Windows-Betriebssysteme ist WinAmp.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.