bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Mooresches Gesetz

Dieses Gesetz wurde vom Geschäftsführer und Mitbegründer von Intel Gordon Moore im Jahr 1968 aufgestellt. Daher auch der Name Mooresches Gesetz, diese Regel besagt, daß alle 18 Monate sich die Anzahl der Transistoren die sich auf einem Prozessor befinden verdoppelt. Bis heute hat sich diese Gesetzmäßigkeit bewahrheitet.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.