bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: MODS-Disk

[Abkürzung für Multiplexed Optical Data Storage; ähnlich: CD-ROM, DVD, WORM]

Bei der EDV Abkürzung MODS handelt es sich um eine optische Platte, die im Vergleich zu herkömmlichen Datenträgern wie CD-ROM oder DVD ein Vielfaches an Speicherkapazitäten aufweist. Diese optische Platte wurde am Imperial College in London entwickelt. Bei diesen MODS-Disks enthalten die einzelnen Rillen in denen die digitalen Informationen (Bits) enthalten sind, pro Vertiefung zehnmal mehr Informationen als bei herkömmlichen Speichermedien. Diese MODS weisen asymmetrische Vertiefungen in ca. 332 Stufen mit verschiedenen Winkeln auf, so dass eine Speicherkapazität von 250 GByte (GigaByte) pro Scheibenseite und eine Gesamt-Kapazität von einem TByte (TeraByte) pro Disk erreicht werden kann. Man rechnet mit der Markteinführung der MODS-Disk zwischen 2010 und 2015.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.