bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: MMX-Technologie

[auch: MMX enhanced (AMD), MX-Technologie (Cyrix); Abkürzung für Multimedia Extension; wörtlich: Multimediale Erweiterung]

Bei der EDV Abkürzung MMX-Technologie handelt es sich um eine Prozessortechnologie die den Befehlssatz der Intel Pentium Prozessoren für multimediale Anwendungen im Grafik, Video und Audio Bereich erweitert. Die MMX-Technologie wurde 1997 vom Chiphersteller Intel vorgestellt und dient im wesentlichen der Beschleunigung multimedialer Inhalte von Applikationen. Die eigentlichen Neuerungen dieser Prozessortechnologie ist der erweiterte Befehlssatz der Intel Pentium Prozessoren um weitere 57 Audiobefehle, Videobefehle und Grafikbefehle, sowie acht 64 Bit MMX-Register und die sogenannte SIMD-Technologie (Abkürzung für Single Phase Multiple Data). Neben Intel Prozessoren verfügen auch AMD (K5, K6, K7, K8) und Cyrix Prozessoren über diese Technologie, jedoch wurde ihnen die Verwendung der Bezeichnung MMX untersagt, sodass diese MMX unterstützenden Prozessoren unter der Bezeichnung MMX enhanced und MX-Technologie vertrieben werden.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.