bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Mainboard

[deutsch: Hauptplatine; auch: Systemplatine, Motherboard]

Bei dem EDV Begriff Mainboard handelt es sich um eine große zentrale Platine und einen wesentlichen Bestandteil der Zentraleinheit von jedem Computer. Das Mainboard besitzt Sockel und Steckplätze und ermöglicht somit die Erweiterung des Computers anhand von Computerkomponenten. Auf dem Mainboard befinden sich der Prozessor, Sockel, der Arbeitsspeicher, Steckkarten-Plätze bzw. Slots (PCI. AGP. ISA), Controller, Cache-Speicher, serielle Schnittstelle, parallele Schnittestelle, IDE/EIDE, USB, Firewire und weitere Schnittstellen, sowie I/O-Chip, Grafik-Chip (Onboard-Grafikkarte), Sound-Chip (Onboard-Soundkarte), sowie Netzwerkkarte (Onboard-Netzwerkkarte). Desweiteren befinden sich auf dem Mainboard Maus sowie Tastatur-Anschluss und Stromversorgungsanschlüsse für den Arbeitsspeicher und das Mainboard.

Eine Batterie in Form einer flachen Knopfzelle ist auch auf dem Mainboard implementiert um die Bios-Einstellungen auch nach dem ausschalten des Computers im Flash-Speicher zu halten. Es existieren Mainboards für unterschieldiche Prozessortypen und damit verbundenen unterschiedlichen Prozessor-Sockeln. Verschiedene Gehäuse-Formen haben Einfluss auf den sogenannten Formfaktor des Mainboards gehabt, so sind standadisierte Formfaktoren wie AT, Baby AT, NLX, LPX und ATX-Format erhältlich. Der heutzutage gebräuchlichste und weitverbreiteste Formfaktor für Mainboards ist der ATX-Formfaktor.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.