bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: LBA

[Abkürzung für Logical Block Adressing; wörtlich: logische Block-Adressierung; ähnlich: CHS]

Bei der EDV Abkürzung LBA handelt es sich um ein Adressierungsverfahren für EIDE und SCSI Festplatten mit einer Größe über 528 MB und bis zu 8,4 GB. Es gibt 3 LBA-Modi zum einen LBA mit 24 Bit (max. 8,4 GB), 28 Bit (max. 128 GB) und 64 Bit (max. 8 TByte). Die maximal zu adressierende Kapazität errechnet sich aus 2^Bit x 512 Byte (Sektorgröße).

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.