bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Künstliches Leben

[englisch: Artificial Life, AL, A-Life; Abkürzung KL]

Unter der EDV Bezeichnung Künstliches Leben versteht man einen Forschungsbereich in der Informatik, dessen Ziel es ist, Leben auf dem Computer zu simulieren, und nicht wie bei der künstlichen Intelligenz kurz KI, menschliche Intelligenz nachzuahmen. Mit Hilfe sogenannter genetischer Algorithmen sollen Modelle nichtlinearer Beziehungen erforscht werden. Diese Algorithmen werden als genetisch bezeichnet, da sie auf den Prinzipien der Reproduktion, Rekombination, Mutation und Selektion basieren. Der Einsatz solcher genetischer Algorithmen findet sich vor allem bei der Erforschung der Dynamik komplexer Abläufe auf Finanzmärkten oder der Optimierung der Softwareentwicklung. Das Forschungsgebiet des künstlichen Leben beschränkt sich jedoch nicht nur auf Software, sondern auch auf Roboter die sich an Insekten orientieren. Die Bezeichnung Artificial Life wurde im Jahr 1987 auf einer Konferenz in Los Angeles geprägt.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.