bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Kopierschutz

Bei dem EDV Begriff Kopierschutz handelt es sich um eine Vorrichtung, die das Kopieren bzw. Duplizieren eines Programms verhindern soll. Die ersten Kopierschutzverfahren sind schon bald nach der kommerziellen Vermarktung von Programme entstanden. Dabei wollten die Hersteller nicht hinnehmen das Anwender nicht nur legale Sicherheitskopien der rechtmäßig erworbenen Software anfertigten, sondern die Programme weiterkopierten und diese Raubkopien an Bekannte und Verwandte kostenlos verteilten und sogar verkauften. Es wurden zahlreiche Kopierschutzverfahren entwickelt. Der Großteil dieser Verfahren basiert auf einer Manipulation der Datenträgerstruktur. Weitere Verfahren sind die Abfragen der Farbtabelle, Abfragen aus dem Handbuch, der Einsatz von Dongle und Seriennummern.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.