bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Kenbak-1

Bei dem Kenbak-1 handelt es sich um einen im Jahr 1971 von John v. Blankenbacher entwickelten Mikrocomputer, der einen Arbeitsspeicher von 256 Byte hatte und weder über Bildschirm noch über eine Tastatur verfügte. Als Eingabegeräte und Ausgabegeräte diente stattdessen Schalter als Eingabe und Anzeigelämpchen als Ausgabe. Der Kenbak-1 wurde im Jahr 1986 von einer Jury die vom Computermuseum in Boston eingerufen wurde zum ersten Computer überhaupt gekürt.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.