bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: IRQ

[der; Abkürzung für Interrupt ReQuest; wörtlich: Unterbrechungsanforderung]

Bei der EDV Abkürzung IRQ handelt es sich um eine Anforderung eines Hardware-Interrupts bei einem IBM-kompatiblen PC. IRQs dienen der Kommunikation mit Geräten, zu den Geräten zählen Schnittstellen und auch Peripheriegeräte. Zu diesem Zweck ist ein spezieller Controller vorhanden, der feststellt, welches Gerät ein Unterbrechungssignal gesendet hat und welche Priorität die Unterbrechung besitzt. Tritt ein bestimmtes Ereignis oder eine bestimmte Zustandsänderung auf, so schickt das Gerät ein Signal über die IRQ-Leitung, Nachdem dieses vom Interrupt-Controller verarbeitet wurde, wird der laufende Prozess prompt angehalten und der Prozessor führt die vom Gerät angeforderte Operation aus. Nachdem die Operation ausgeführt wurde, wird der kurz vorher gestoppte Prozess fortgeführt. Sollten mehrere IRQs gleichzeitig eintreffen, wird der zuerst abgearbeitet der die höchste Priorität besitzt. Es kann zu Konflikten zwischen den Geräten kommen wenn für mehrere Geräte derselbe IRQ zugewiesen wurde.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.