bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Infixnotation

[ähnlich: Polnische Notation, Umgekehrte Polnische Notation]

Als Infixnotation bezeichnet man eine allgemein gebräuchliche Schreibweise von Rechenoperationen. Bei dieser Infixnotation werden die Operatoren zwischen die Operanden gesetzt, wie zum Beispiel in der Operation 1+7*5+3. Der Nachteil der Infixnotation ist, das je nachdem , welche Operationen zuerst ausgeführt werden, es zu unterschiedlichen Ergebnissen kommt. Die oben genannte Operation lässt folgende Reihenfolgen zu:
((1+7)*5)+3=43
1+(7*5)+3=39
1+(7*(5+3))=57
(1+7)*(5+3)=64
Um eine eindeutige Rechenvorschrift herzustellen, ist es daher unabdinglich bei der Verwendung von Infixnotation, eine zusätzliche Auflösungssystematik einzuführen, wobei man sich im allgemeinen der Regel Punkt vor Strich bedient. Die häufigsten Programmiersprachen und Taschenrechner verwenden die Infixnotation. Es gibt jedoch Ausnahmen, zum Beispiel die Programmiersprache Forth bedient sich der Umgekehrten Polnischen Notation und die Programmiersprache Lisp bedient sich der Polnischen Notation.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.