bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: HDLC

[die; Abkürzung für High-level Data Link Control; wörtlich: hochentwickelte Datenverbindungssteuerung; ähnlich: SDLC]

Unter der Abkürzung HDLC versteht man in der EDV ein von der ISO definiertes, bitorientiertes Übertragungsprotokoll, das vor allem in Netzwerken eingesetzt wird, die mit Paketvermittlung nach dem von der ITU festgelegten X-Standard X.25 arbeiten. Das wesentliche an diesem Übertragungsprotokoll ist das es eine Fehlerkorrektur auf der Sicherungsschicht, der 2. Schicht im OSI- Schichtenmodell bietet. Das Prinzip beruht darauf Nachrichten in spezielle Einheiten, den sogenannten Frames aufzuteilen, die dann übertragen werden. Dabei weisen alle Frames die gleiche Struktur auf. Eine Kennung für den Anfang und das Ende des Frame, Empfängeradresse, Steuerungsinformationen, Prüfsumme und die eigentlichen Daten. Es werden je 8 Frames zu einem Window wörtlich übersetzt Fenster zusammengefasst. Das Übertragungsprotokoll HDLC ist eine Weiterentwicklung des SDLC.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.