bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Großrechner

[auch: Mainframe]

Als Großrechner bezeichnet man in der EDV ein großes Computersystem, an das mehrere Tausend Terminals angeschlossen werden können. Großrechner besitzen mehrere GByte Arbeitsspeicher und Festplattenkapazitäten weit über dem TeraByte Bereich aufweisen. Diese Computersysteme werden zum Beispiel zur Verwaltung großer Unternehmen oder Behörden eingesetzt. Die englische Bezeichnung Mainframe wurde ursprünglich Mitte der 60er Jahre als Name für alle bis dahin verfügbaren Computersysteme verwendet, da Mainframe die Zentraleinheit des Großrechners war. Damals wurde nicht zwischen Supercomputer, Minicomputer, Workstations und Mikrocomputer unterschieden. Die wichtigsten Hersteller von Großrechnern waren in den 60er und 70er Jahren IBM, Burroughs, Control Data und GE. Als dann in den 80er Jahren die Mikrocomputer und Workstations sich immer mehr durchgesetzt haben, werden heute kaum noch Großrechner vertrieben.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.