bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: GDI

[das; Abkürzung für Graphical Device Interface; wörtlich:>grafische Geräteschnittstelle<]

Als GDI wird die grafische Schnittstelle zwischen den Anwendungsprogrammen und den Ausgabegeräten die ab der Windows Version 3 verwendet wird bezeichnet. Das GDI nimmt die von den Anwendungsprogrammen gesendete GDI-Funktionen entgegen und setzt diese Funktionsaufrufe in ein vom jeweiligen Ausgabegerät verwertbares Format um und reicht die Daten an das Gerät weiter. Die Anpassung der Ausgabe an die Fähigkeiten des jeweiligen Geräts übernimmt nicht das GDI, sondern der zum jeweiligen Gerät gehörende Gerätetreiber, dies ermöglicht optimale Ausnutzung der Fähigkeiten des jeweiligen Geräts. Der eigentliche Vorteil von GDI liegt darin, das für jedes Gerät nur noch ein Treiber erforderlich ist. Unter DOS und anderen Betriebssystemen , die nicht über die GDI oder eine vergleichbare Schnittsstelle verfügen, benötigt jedes Anwendungsprogramm eigene Gerätetreiber.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.