bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Flatrate

[wörtlich: Pauschaltarif; ähnlich: Zeittarif, Volumentarif]

Bei dem EDV Begriff Flatrate handelt es sich um einen Pauschaltarif für die Nutzung eines Internetzugangs. Im Gegensatz zu anderen Tarifen wie zum Beispiel dem Zeittarif bzw. Volumentarif fallen weder für die Dauer, noch für die übertragende Datenmenge (Traffik) zusätzliche Gebühren an. Der Kunde zahlt einen festen pauschalen monatlichen Festbetrag und kann somit unbegrenzt online sein. Viele Internet Service Provider (Abkürzung: ISP) führen jedoch nach 24 Stunden eine Zwangstrennung durch, um den Missbrauch des heimischen Computers als Host bzw. Server zu unterbinden. Es existieren Modem, ISDN, DSL und Handy-Flatrates. Typische Flatrate Anbieter sind T-Online, Arcor und 1&1. Die Flatrate lohnt sich nur für sogenannte Power-Surfer oder Vielsurfer, da die Internet by Call Minutenpreise in den vergangenen Jahren sehr stark gesunken sind.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.