bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Elektrostatik

Als Elektrostatik bezeichnet man eine Form der Elektrizität die zum Beispiel durch Reibung entsteht wenn man über einen Teppichboden geht. Beim Anfassen von Metallgegenständen äußert sich die elektrostatische Aufladung durch Knistern und teilweise auch durch einen mäßigen elektrischen Schlag. Verstärkt wird die Elektrostatik durch Wärme und trockene Luft. Computerbestandteile, wie Steckkarten, Schnittstellen, Prozessoren usw. können bei Berührung Schaden nehmen wenn man elektrostatisch aufgeladen ist. Aus diesem Grund verwendet man in Gebäuden wo mit empfindlicher Computer-Hardware gearbeitet wird antistatische Teppichböden oder Matten, die diesen physikalischen Effekt der die Hardware beschädigen könnte verhindern soll. Auch das berühren von geerdeten Gegenständen wird empfohlen bevor man Hardware Bauteile berührt. In Rechenzentren und bei anderen Datenverarbeitungsanlagen werden im allgemeinen verstärkte Sicherheitsmaßnahmen eingesetzt um die elektrostatische Aufladung zu verhindern. In die Teppichböden werden Kupferdrähte eingewebt und man verwendet Kühlanlagen um die Raumtemperatur niedrig und die Luftfeuchtigkeit relativ hoch zu halten.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.