bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: EIDE

[Abkürzung für Enhanced Integrated Device Electronics; wörtlich: erweiterte integrierte Geräteelektronik]

Bei der EDV Abkürzung EIDE handelt es sich um eine Weiterentwicklung des IDE- Schnittstellen-Standard, der 1994 vorgestellt wurde. Der EIDE-Standard unterstützte Festplatten mit bis zu 8,4 GByte und erlaubt die Verwendung von bis zu 4 anstelle von 2 Festplatten. Mit modernen Bios Systemen ab dem Jahr 2000 war es sogar möglich Festplatten mit etwas über 120 GByte zu verwalten. Außerdem besaß der EIDE-Standard die Fähigkeit die Datenübertragung über den lokalen Bus zu vollziehen, wodurch Datendurchsätze von bis zu 13,3 MByte/s ermöglicht wurden.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.