bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Druckerpatrone

[auch: Computer-Druckerpatrone]

Bei dem EDV Begriff Druckerpatrone handelt es sich um das nach ISO 9001/14001 genormte Druckmedium von Tintenstrahldruckern und auf Tintenstrahl basierenden Fax-Geräten sowie Kopierern. Es existieren eine Vielzahl von herstellerabhängigen bzw. druckerabhängigen Unterschiedlichen Druckerpatronen wie zum Beispiel für Hewlett-Packard, Lexmark, Epson, Canon, Xerox, Olivetti, Brother, Pelikan, Samsung, Kyocera, Tektronix und Philips-Drucker. Dadurch das sich der Aufbau der einzelnen Druckerpatronen an den Spezifikationen des Druckkopf des Druckertyps orientieren, sind Druckpatronen mit kombinierten und separaten Farbkammern für Cyan, Magenta und Yellow sowie kombinierte Druckpatronen mit Cyan/Magenta/Yellow und Black oder separaten Schwarz erhältlich. Einzelne separate Druckerpatronen sind den kombinierten Druckerpatronen vorzuziehen da der Austausch einzelner separater Kammern günstiger ist als der Austausch einer kombinierten Druckpatrone.


Der hohe Kostenfaktor einer Druckerpatrone zwingt zum Preisvergleich oder dem Nachfüllen von Druckpatronen. Moderne Druckpatronen besitzen einen Chip, der nicht die Füllmenge registriert, sondern die Anzahl der Druckaufträge. Nach einer vordefinierten Druck Anzahl meldet die Druckpatrone das sie leer ist, obwohl sich noch Tinte in ihr befindet. Das wiederbefüllen, auffüllen und befüllen mit Hilfe eines Nachfüll-Set lohnt sich bereits nach einigen Füllungen und schont den Geldbeutel. Viele Druckerhersteller weisen jedoch darauf hin das man nur Herstellereigene Tinten verwenden sollte.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.