bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Disassembler

[auch: Reassembler; Gegenteil: Assembler]

Bei dem EDV Begriff Disassembler bzw. Reassembler handelt es sich um ein Programmierwerkzeug in Form eines Programms. Der Disassembler (deutsch: Auseinandernehmer) übersetzt ein ausführbares in Maschinensprache formuliertes Programm (Maschinencode) zurück in ein für den Assembler verständlichen Code, genauer gesagt in die Assemblersprache (Assembler-Code). Disassembler bzw. Reassembler werden vor allem bei Änderungen und Analysen von binär-codiertem Maschinencode eingesetzt, da der in den symbolischen Assembler-Code umgewandelte Maschinencode für die Programmentwickler eine weitaus höhere Lesbarkeit besitzt. Die Disassemblierung bzw. Reassemblierung ist unkompliziert, da die mnemonische Assemblersprache von der Syntax her, sehr der Maschinensprache ähnelt und dadurch syntaktische Bugs größtenteils ausgeschlossen werden können. Disassembler bzw. Reassembler sind wie ein Assembler immer auf den jeweilig eingesetzten Prozessortyp und dessen Befehlssatz zugeschnitten.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.