bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Destruktives Lesen

[englisch: destructive reading; auch: löschendes, zerstörendes Lesen]

Bei dem EDV Begriff destruktives Lesen handelt es sich um einen Lesezugriff auf ein Speichermedium wie zum Beispiel auf Magnetkernspeicher oder RAM-Bausteinen in der CMOS-Technologie, bei dem durch den Lesezugriff die Informationseinheiten gelöscht oder verändert werden. Bei Lesezugriffen auf die nicht mehr gebräuchlichen Ringkernspeicher bzw. Magnetkernspeicher wurden die Informationseinheiten durch Änderung der Magnetisierungsrichtung beim Lesezugriff gelöscht und mussten zur Erhaltung der Informationen erneut zurückgeschrieben werden. Bei Lesezugriffe auf RAM-Bausteinen wird die Kondensatorspannung ausgelesen und dabei die Kondensatorladung verändert, obwohl die Informationseinheiten nicht gelöscht, sondern nur verändert werden, bezeichnet man diese Art des Lesezugriffs auch als destruktives Lesen.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.