bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Datenrettung, Datenwiederherstellung

[englisch: data recovery; auch: Dateiwiederherstellung, Datenwiederherstellung]

Bei dem EDV Begriff Datenrettung, Datenwiederherstellung bzw. Dateiwiederherstellung handelt es sich um eine Wiederherstellung von Daten, Dateien oder anderen Informationseinheiten von einem beschädigten Speichermedium. Die Beschädigung des Speichermediums kann durch einen Festplatten-Crash, Feuer, Wasser, Virusbefall, Stoß oder durch eine anderweitige Beschädigung verursacht worden sein. Speichermedien von denen beschädigte bzw. verlorengegangene Daten bzw. Dateien wiederhergestellt werden können sind Disketten, CD-ROMs, DVDs, ZIP-Disketten, Magnetbänder, Festplatten und andere gängige Speichermedien. Es existieren 2 Arten der Datenrettung zum einen die Wiederherstellung von gelöschten Dateien/Daten und zum anderen die Wiederherstellung von beschädigten Dateien/Daten. Die Wiederherstellung von gelöschten Daten/Dateien kann mit Hilfe eines Hilfsprogramms wieder rückgängig gemacht werden, solange der Speicherbereich nicht durch neue Daten überschrieben worden ist.


Die Datenrettung von beschädigten Dateien aufgrund von Hardware-Defekten wie z.B. eine beschädigte Magnetoberfläche oder der Datenverlust durch einen Festplatten-Crash sind nicht ohne weiteres möglich. In diesen Fällen muss man die Dienstleistung von sogenannten Datenretter in Anspruch nehmen. Auf diesen Bereich haben sich diverse Firmen spezialisiert und bieten entsprechende Dienstleistungen an, die meistens nicht billig sind. In Frage kommt eine Datenwiederherstellung bzw. Datenrettung eher für Unternehmen und weniger für den normalen PC-User. Datenretter werden vorwiegend zur Wiederherstellung von wichtigen Kundendaten oder Firmendaten herangezogen.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.