bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Datenfeldtyp

[englisch: data field type; auch: Datenfeldart, Spaltentyp]

Bei dem EDV Begriff Datenfeldtyp bzw. Datenfeldart handelt es sich um einen definierten und festgelegten Datentyp bzw. Variable, die exact spezifiziert welche Art von Informationen ein bestimmtes Datenfeld aufnehmen kann. Je nach verwendeten Datenbank-Management-System bzw. Datenbank-Verwaltungssystem werden unterschiedliche Datenfeldtypen bzw. Datenfeldarten unterstützt. Die wohl gebräuchlichsten Datenfeldtypen sind logische Felder bzw. boolesche Datenfelder, alphanumerische Datenfelder, Datumsfelder, Namensfelder, Memo-Felder, Funktionsfelder, Bildcontainer, Zeichenkettenfelder und ISAM-Felder. In der Regel stehen diese Datenfeldtypen als englisch Abkürzungen zur Verfügung wie zum Beispiel VARCHAR, TINYINT, TEXT, SMALLINT, MEDIUMINT, INT, BIGINT, FLOAT, DOUBLE, DECIMAL, DATETIME, TIMESTAMP, TIME, YEAR, CHAR, TINYBLOB, TINYTEXT, BLOB, MEDIUMBLOB, MEDIUMTEXT, LONGBLOB, LONGTEXT, ENUM und SET.

Einzelne Datenfeldtypen verlangen noch eine Längenangabe in Zeichen, wobei eine maximale Zeichenlänge von 255 nicht überschritten werden darf. Beim festlegen des Datenfeldtyp bzw. der Datenfeldart können noch weitere Eigenschaften bzw. Attribute der einzelnen Datenfelder festgelegt werden. Dazu gehören unter anderem das automatische Inkrementieren und das automatische ausfüllen beim Anlegen von neuen Datenfeldern. Auch das Setzen von Index, Primärschlüssel, Fremdschlüssel und Unique-Schlüssel dient der exakten Definierung des zu verwendenden Datenfeldtyp bzw. der zu verwendenden Datenfeldart.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.