bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Dateiattribut

[englisch: file attribute; auch: Dateieigenschaft]

Bei dem EDV Begriff Dateiattribut handelt es sich um eine Eigenschaft von ausführbaren bzw. nicht ausführbaren Dateien und Verzeichnissen. Bei gängigen Betriebssystemen kann der Anwender oder das Anwendungsprogramm Dateien bzw. Verzeichnissen bestimmte Dateieigenschaften bzw. Dateiattribute zuweisen, also setzen oder entfernen. Das Dateiattribut bzw. die Dateieigenschaft bestimmt wie das Betriebssystem diese mit Eigenschaften versehenen Dateien zu verwalten hat. Jedes Verzeichnis bzw. Datei besitzt 4 verschiedene Dateiattribute. Zum einen das Archiv (englisch: archive; Abkürzung: a), Schreibgeschützt (englisch: read only; Abkürzung: r), System (englisch: system; Abkürzung: s) und das Versteckt (englisch: hidden; Abkürzung: h). Die Dateiattribute einzelner Dateien lassen sich unter Windows über das Kontextmenü der Datei -> Eigenschaften einsehen und verändern. Unter DOS über den Befehl ATTRIB.EXE.

Archiv (archive): Dieses Dateiattribut wird unter anderem von Backup-Programmen genutzt, die gezielt diejenigen Dateien sichern, für die das Attribut gesetzt wurde. Das Archiv-Attribut wird immer dann vom Betriebssystem gesetzt, wenn eine Datei seit dem letzten Backup (Datensicherung) durch ein Backupprogramm geändert oder neu angelegt wurde. Unter dem Betriebssystem DOS, sowie unter der MS-DOS-Eingabeaufforderung unter Windows kann das Archiv-Attribut über die Eingabe attrib.exe +a [Dateiname] gesetzt und über -a entfernt werden.

Schreibschutz (read only): Bei diesem Dateiattribut können die schreibgeschützten Dateien nicht gelöscht und auch nicht bearbeitet werden, ebenso ist es nicht möglich schreibgeschützte Dateien zu überschreiben. Wenn Dateien die mit einem schreibgeschützt Dateiattribut versehen sind bearbeitet und gespeichert werden sollen, so muss diese unter einem anderen Dateinamen gespeichert werden. Unter dem Betriebssystem DOS, sowie unter der MS-DOS-Eingabeaufforderung unter Windows kann das Schreibgeschützt-Attribut über die Eingabe attrib.exe +r [Dateiname] gesetzt und über -r entfernt werden.

System: Systemdateien (system) Bei dem System-Dateiattribut handelt es sich um eine fundamentale und elementare Eigenschaft einer Datei, die nur Dateien erhalten die für das reibungslose Funktionieren des Betriebssystems bzw. Anwendungsprogramms zwingend erforderlich sind. Unter dem Betriebssystem DOS, sowie unter der MS-DOS-Eingabeaufforderung unter Windows kann das System-Attribut über die Eingabe attrib.exe +s [Dateiname] gesetzt und über -s entfernt werden.

Versteckt (hidden): Bei der versteckt Dateieigenschaft handelt es sich um ein Attribut das Dateien erhalten, die vor unerwünschtem Aufrufen bzw. Zugriffen geschützt werden sollen. Diese Dateieigenschaft wurden früher vor allem aus Kopierschutzzwecken eingesetzt. Versteckte Dateien werden in den meisten Programmen und Dateimanagern nicht angezeigt. Es gibt jedoch wie zum Beispiel unter dem Datei-Manager Windows-Explorer, unter dem Menü-Punkt Ansicht -> Ordneroptionen -> versteckte Dateien die Möglichkeit sich diese anzeigen zu lassen. Unter dem Betriebssystem DOS, sowie unter der MS-DOS-Eingabeaufforderung unter Windows kann das Versteckt-Attribut über die Eingabe attrib.exe +h [Dateiname] gesetzt und über -h entfernt werden.

Weitere gängige Dateiattribute sind das Verschlüsselt-Attribut (englisch: encode; Abkürzung: e) und das Komprimiert-Attribut (englisch: compress; Abkürzung: c) die vorwiegend bei Windows NT und XP Betriebssystemen verwendet werden.

Bei Unix, Unix-Derivate und Linux existieren ausschließlich 3 Dateiattribute, die die Zugriffsrechte von Dateien regeln. Die 3 Dateiattribute lauten lesen (englisch: read; Abkürzung: r), schreiben (englisch: write; Abkürzung: w) und ausführen (englisch: execute; Abkürzung x). Jede Datei sowie Verzeichnis besitzt jeweils 3 von diesen Dateiattributen, einmal für den Eigentümer (englisch: owner), Gruppe (englisch: group) und alle anderen (englisch: other) für die im einzelnen die Lese-Schreib-Ausführen-Rechte über chmod vergeben werden können.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.