bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: CompactFlash-Karte

Bei dem EDV Begriff CompactFlash-Karte handelt es sich um eine kleine, tragbare und austauschbare nichtflüchtige Speicherkarte die 1994 von der Firma SanDisk eingeführt wurde. Dieses austauschbare Speichermedium wird vorwiegend für Mobilgeräte wie Handy, MP3-Player, Notebook, Organizer, Laptop und Digitalkamera verwendet. CompactFlash-Karten verwenden ein DOS-kompatibles Dateisystem und eine ATA-Technik für den Datenaustausch zwischen den Peripheriegeräten und dem Computer. Es existieren CompactFlash-Karten mit dem Format von 42,8mm x 36,4 mm und einer Höhe von 3,3 mm (PCMCIA I) und 5 mm (PCMCIA II). Typische Speicherkapazitäten von CompactFlash-Karten reichen von 128 MB (Megabyte), 256 MB, 512 MB, 1024 MB (1 GB, Gigabyte) bis hin zu 2048 MB bzw. 2 GB.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.