bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Cobol

[Abkürzung für Common Business Oriented Language; wörtlich: allgemeine, geschäftlich orientierte Sprache]

Bei der EDV Abkürzung Cobol handelt es sich um eine Ende der 50er Jahre im Auftrag des amerikanischen Verteidigungsministeriums entworfene Programmiersprache, die einen großen Sprachumfang besitzt. Es handelt sich hierbei um eine Compiler Sprache die zur Erstellung eines ablauffähigen Programms zuvor kompiliert werden muss. Die Programmiersprache wird hauptsächlich in der Entwicklung von Anwendungen im kaufmännischen Bereich genutzt und orientiert sich sehr stark an die englische Sprache. Der Sprachumfang von Cobol wird ähnlich formuliert wie gewöhnliche Sätze in der Alltagssprache. Das führte dazu das man COBOL sehr leicht erlernen kann und der Quellcode leicht und gut zu lesen ist. Der Nachteil von Cobol ist der lange Quellcode bei dem viel Tipparbeit geleistet werden muss.

Die Programmiersprache gilt heute als veraltet, genießt jedoch in einigen Bereichen noch eine große Popularität aufgrund der Neuerungen. Im Großrechnerbereich sind sehr viele Anwendungen in Cobol geschrieben, das komplette Umsetzen dieser Anwendungen in eine modernere und leistungsfähigere Programmiersprache wie z.B. C wäre zu kostenintensiv und aufwendig. Aus diesem Grund werden COBOL Anwendungen auch weiterhin gepflegt werden.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.