bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: CGA

[Abkürzung für Color Graphics Adapter; wörtlich: Farbgrafikadapter]

Bei der EDV Abkürzung CGA handelt es sich um einen 1981 von der Firma IBM entwickelten Grafikstandard zur Ansteuerung von Farb-Monitoren. Die Auflösung des CGA-Modus beträgt 320x200 Pixel bei 4 Farben (2 Bit Farbtiefe), sowie 640x200 Pixel bei zwei Farben (1 Bit Farbtiefe). Wobei die 2 Farben aus einer Farbpalette mit 16 Farben entnommen werden. Der CGA-Modus war der erste Grafikstandard und ist heute veraltet. Aus Kompatibilitätsgründen besitzen jedoch fast alle Grafikkarten und Anwendungsprogramme, eine sogenannte CGA-Betriebsart.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.