bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Bus-Topologie

[auch: Bustopologie; englisch: bus topology; ähnlich: Maschennetz, Baum-Topologie]

Bei dem EDV Begriff Bus-Topologie bzw. Bustopologie handelt es sich um eine spezielle Form einer Netzwerktopologie in einem lokalen Netzwerk. Bei der Bus-Topologie befinden sich alle Clients bzw. Arbeitsstationen (Netzknoten) an einer linearen Busleitung, wodurch alle Knoten (Arbeitsstationen) des Netzwerks gleichberechtigt sind. Bei der Bus-Topologie kann jeder Client bzw. jede Arbeitstation mit jeder beliebigen anderen Arbeitsstation im Netzwerk kommunizieren. Dazu überprüft jede Arbeitsstation die Aktivitäten auf dem Netzwerkbus und sendet die Nachricht erst dann wenn der Bus frei ist. Um Kollisionen von Nachrichten zu vermeiden kommen verschiedene Netzzugriffverfahren bzw. Netzwerkzugriffsverfahren wie CSMA/CD oder Token Passing zum Einsatz. Die Bus-Topologie wird am Ende der Hauptkommunikationsleitung, durch einen Abschlusswiderstand (englisch: Terminator) abgeschlossen.

Wesentlicher Vorteil der Bus-Topologie ist die hohe Ausfallsicherheit, da der Ausfall einzelner Arbeitstationen bzw. Clients das Netzwerk in keiner Weise beeinträchtigen. Ein Nachteil ist, das ein Ausfall des Bus den kompletten Ausfall des Netzwerks bedeutet und das die Busleitung leicht überlastet.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.