bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Browser

[auch: Web-Browser, Webbrowser, Viewer; wörtlich: Programm zum Schmökern/Stöbern und Überfliegen; ähnlich: Editor]

Bei dem EDV Begriff Webbrowser bzw. Browser handelt es sich um ein Client-Hilfsprogramm, welches das Blättern in einem Hypermedia-System zum Beispiel dem Hypertext oder dem World-Wide-Web (Internet, WWW) und Web-Servern erlaubt bzw. ermöglicht. Man spricht von Browser und nicht von Reader (wörtlich: Leser), da der Anwender der den Browser nutzt in der Regel die einzelnen Dokumente nicht linear liest, sondern Querverbindungen der Dokumente verfolgt. Browser bieten die Möglichkeit Favoriten anzulegen und diese mit Kommentare zu versehen um das auffinden einzelner Seiten im Internet zu vereinfachen.

Moderne Webbrowser verfügen über Editor-Funktionen, die den Übergang zwischen Browser und Editor verschwimmen lassen. Der bekannteste Webbrowser ist der Internet Explorer der beim Betriebssystem Windows integriert ist. Es gibt aber auch viele andere Anbieter wie zum Beispiel Netscape Navigator, Konqueror, Safari, Mosaic, Lynx, iPlanet, Mozilla oder Opera. Moderne Webbrowser verfügen über die Fähigkeit auf zusätzliche Internet-Dienste von Web-Servern zuzugreifen, wie zum Beispiel FTP, Email, Newsgroups, Gopher, Telnet, WAP usw. Man unterscheidet 2 Arten von Webbrowser, zum einen textbasierte und zum anderen grafische Browser.

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.