bullhost.de - PC Lexikon

Definition bzw. Erklärung: Bootblock

[auch: Boot-Block, Boot-Sektor, Bootsektor]

Bei dem EDV Begriff Bootblock handelt es sich um den ersten Sektor bzw. um den Block 0 des Dateisystems einer Diskette, oder der Partition einer Festplatte nach dem sogenannten MBR (Abkürzung für Master Boot Record). Der Bootblock bzw. Bootsektor enthält neben dem Urlader (englisch: bootstrap loader) weitere wichtige Informationen zum Datenträger.

Diese grundlegenden Informationen umfassen, Sprunganweisung zum Bootstrap-Loader (00h), Herstellername und Versionsnummer (03h), Anzahl der Byte pro Sektor (0Bh), Sektoren pro Cluster (0Dh), Anzahl der reservierten Sektoren (0Eh), FATs (10h), Anzahl der Einträge im Wurzel- bzw. Stammverzeichnis (11h), Sektoren auf der Partition (13h), Media-Descriptor (15h), Sektoren pro FAT (16h), Sektoren pro Spur (18h), Anzahl der Schreib-Lese-Köpfe (1Ah), Bootstrap-Loader (1Eh) und der BIOS Parameter Block kurz BPB (0Bh - 16h).

Alle Texte, Grafiken sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung von Bullhost Internet Service weiter verwendet werden.